Kontakt Sitemap FAQ Impressum
 
Aura Soma
Reiki
  Allgemeines
Mikao Usui
Philosphie
Grade
Kurse
Numerologie
Feng Shui
Edelsteine
Events
BeraterInnen
Literatur
 
Kurse

Sie möchten REIKI gerne näher kennenlernen und einen Kurs besuchen. Hier ein paar Hinweise: Der Unterricht wird in der Regel in kleinen Gruppen abgehalten um die Kurse möglichst individuell halten zu können. Die Anzahl der Teilnehmer/innen ist meistens auf 4 Personen beschränkt. Einzelunterricht ist bei vielen Anbietern ebenfalls möglich.

REIKI Grad I (jap. Shoden)
Durch die Einweihung in den I. Grad wird der REIKI-Kanal geöffnet. Sie lernen die Geschichte des REIKI kennen, erfahren die Form der Anwendung sowie andere nützliche spirituelle Techniken. Der I. Grad ist in sich abgeschlossen.

REIKI Grad II (jap. Okuden)
Der II. Grad verstärkt Ihren Zugang zur REIKI-Kraft. Sie lernen die REIKI-Symbole für Ihren persönlichen Gebrauch kennen. Auch der II. Grad ist in sich abgeschlossen.

REIKI Grad IIIa (jap. Shinpiden)
REIKI Grad IIIa (Meister/in) Vorgespräch erforderlich! Sie werden in das Meistersymbol des REIKI eingeweiht und lernen die Anwendungsmöglichkeiten. Sie erfahren, wie das Meistersymbol Sie auf Ihren spirituellen Weg fördert und unterstützen kann.

REIKI Grad IIIb (Lehrer/in)
Vorgespräch erforderlich! Sie erhalten die Befähigung und das Wissen um andere Menschen in REIKI einzuweihen! Bitte bequeme Kleidung mitbringen!

REIKI Grad IIIa und IIIb
zusammen (Meister-Lehrer/in) Vorgespräch erforderlich! (Beschreibung siehe oben)

Innerhalb der Kurse erhalten Sie bei den einzelnen Anbietern Kursmaterial und eine Urkunde.

Sicherlich haben Sie sich auch schon die Frage gestellt, wie Sie die Wirkung des Kurses unterstützen können? Hierzu gebe ich Ihnen gerne ein paar Tipps, die jedoch nicht zwingend befolgt werden müssen. Die Erfahrung hat aber gezeigt, daß sie dabei helfen, Ihre Erfahrung von REIKI zu intensivieren:

Ernähren Sie sich während des Kurses ganz bewusst. Vermeiden Sie Süßigkeiten und tierische Produkte. Stattdessen essen Sie mehr Obst und Gemüse. Trinken Sie während dieser Zeit viel Wasser, Kräutertee oder Säfte. Wenn möglich, rauchen Sie möglichst wenig oder gar nicht. Nehmen Sie sich einfach mehr Zeit für sich. Dies bedeutet auch weniger Fernsehen, Zeitungslesen oder Radio. Verbringen Sie stattdessen Ihre Zeit in der Stille, gehen Sie spazieren und meditieren Sie. Keiner dieser Punkte ist ein Muss.

Darüber hinaus kann Ihres Sinneswahrnehmung sensibler werden. Auch Gerüche, Geräusche und Stimmungen können intensiver wahrgenommen werden. Alkohol wirkt in vielen Fällen schneller und intensiver. Zugleich können verdrängte Gefühle an die Oberfläche kommen. Wenn Sie diese verdrängten Gefühle zulassen, können Sie sich von alten, eingefahren und häufig behindernden Mustern befreien. Beachten Sie, dass Sie die nach oben drängenden Stimmungen nur kurz durchlebt werden müssen und auch sollten. Mit dem kurzen Moment sind nur einige Sekunden gemeint. Wichtiger ist es für Sie, das Gefühl nicht zuverdrängen, es sich anschauen und dann dieses gehen zu lassen. Wenn Sie sich bei diesem Vorgang REIKI durchführen, können Sie den Prozess vereinfachen und beschleunigen. Vielen hat es nach einer Einweihung auch geholfen, wenn Sie während dieser Phase ein Tagebuch führten. Rückblickend werden Sie später einiges über sich erfahren und daraus lernen können.


 
FINDEN
 
 
ANKÜNDIGUNG
Portalnews
05.09.2013
Sie suchen BeraterInnen für Aura-Soma etc. Hier finden Sie BeraterInnen in Ihrer Nähe.
» mehr
08.09.2013
Neue Kurse in der Region. Neue Termine für Sie. Besuchen Sie die Veranstaltungsseite.
» mehr
15.09.2013
Auf Geschenksuche! Mit exklusiven Ge-schenkgutscheinen haben Sie die Möglichkeit Freude zu verschenken!
» mehr