Kontakt Sitemap FAQ Impressum
 
Aura Soma
Reiki
  Allgemeines
Mikao Usui
Philosophie
Grade
Kurse
Numerologie
Feng Shui
Edelsteine
Events
BeraterInnen
Literatur
 
Grade

Hier möchten ich Ihnen Informationen über die einzelnen REIKI-Grade geben. Auch auf die Historie der einzelnen Grade möchten ich ebenfalls eingehen. Das heute in vielen westlichen Ländern vermittelte "original Usui REIKI System" umfasst drei (oder vier) Stufen mit insgesamt 4 Symbolen. Diese Informationen haben Sie sicherlich schon auf vielen Websiten und in vielen Büchern gelesen.

Laut Frank Arjava Petter wurde das traditionelle REIKI in 6 Grade aufgeteilt.

Der unterste Grad, Shoden genannt wurde ebenfalls weiter aufgeteilt. Es handelt sich dabei um Loku-To (6. Grad), Go-To (5. Grad) Yon-To (4. Grad) und San-To (3. Grad).

Diese Grade wurden zur damaligen Zeit in wöchentlich stattfindenden Gruppentreffen vermittelt. Innerhalb dieser wurden die 5 Reki Prinzipien gelehrt und diskutiert sowie spezielle Kurz-Gedichte (Waka-Gedichte) rezitiert. Desweiteren folgten verschiedene Übungen sowie die Übertragung von Energie - Rei Ju genannt. Dieses Rei Ju war eine Art von Einweihung. Diese Art von Einweihung wurde allerdings im Gegensatz zu den bekannten westlichen Praktiken so oft wie möglich durchgeführt, um den Energiekanal sukzessive zu stärken. Hatte die Energie des Schülers eine bestimmte Stufe erreicht, stand der darauf folgende Grad Okuden offen, der sich in 2 Stufen unterteilte.

Es handelte sich dabei um Okuden Zenki (erste Hälfte), in denen Symbole vermittelt wurden und Okuden-Koki (letzte Hälfte), welcher zur Vermittlung der Fern- sowie Mentalheilung diente.

Der Shinpiden war der nächst höhere Grad, der nur wenigen zu teil wurde. Danach folgte Shihan Kaku, eine Art Assistenzstelle bei einem Lehrer. Wenn diese erfolgreich gemeistert war, konnte man den höchsten Grad Shihan erwerben: den des REIKI-Meisters.

Durch verschiedene Quellen wird berichtet, daß zu Usuis Zeiten die Einstimmungen teilweise durch Gesänge übermittelt wurden. Er lehrte darüber hinaus eine rudimentäre Form von Handpositionen, die jedoch nur die Vorderseite des Körpers berücksichtigten und bereits vor dem Unterkörper endeten.

Dr. Chujiro Hayashi hingegen experimentierte viel mit REIKI. So entwickelte er die ursprünglich nur 7 Stellen umfassende Handpositionen auf insgesamt 24 weiter. Seine Seminare gingen über einen Zeitraum von 5 Tagen und dauerten ca. 1,5 Stunden. Als Kompensation für das REIKI 1 Seminar verpflichtete Hayashi die Teilnehmer zu einer dreimonatigen, unbezahlten Mitarbeit in seiner REIKI-Klinik. So nahmen seine Schüler einmal die Woche an einer 8 Stunden-Schicht teil. Den geübten Schülern wurde danach Zugang zu REIKI 2 ermöglicht. Dieser konnte mit einer weiteren neunmonatigen Mitarbeit "bezahlt" werden. Danach war der Schüler für REIKI 3 qualifiziert und erhielt nach weiteren 2 Jahren die offiziellen Weihen eines REIKI-Lehrers.

Insgesamt gibt es im westlichen REIKI nach Mikao Usui vier Grade, wobei der dritte und vierte Grad häufig in einem Seminar vermittelt werden. Im ersten Grad Sie lernen REIKI mit Ihren Händen zu geben. Mit dem zweiten Grad erweitern Sie Ihre Fähigkeiten um Fernreiki, Mentalheilung und verschiedenste Anwendungen für die seelische Heilung. Durch den dritten Grad werden Sie in eine besonders spirituelle Schwingung der REIKI-Energie eingestimmt. Der letzte Grad ist der Lehrer Grad. In diesem Grad lernen Sie, wie Sie andere in REIKI einstimmen können. Nachfolgend noch einige Informationen zu den einzelnen Graden.

Erster Grad
Themen:
Öffnung des Energiekanals - Umgang mit REIKI - 5 Prinzipien - diverse Anwendungsmethoden

Zielgruppe:
Geeignet für alle, die etwas für ihre eigene Entwicklung tun möchten.

Inhalt:
Insgesamt 4 Einweihungen, die den REIKI-Kanal öffnen, reinigen und sichern. Einführung in REIKI. Die 5 Prinzipien des Reiki. Die Handpositionen nach Dr. Hayashi sowie Selbstbehandlung und Tipps zur Anwendung von REIKI im Beruf, Partnerschaft, Zuhause und bei Freizeitbeschäftigungen.

Dauer:
Wochenende oder bei Einzelunterreicht 1 Tag. Sie werden in diesem Seminar in ruhiger und relaxter Atmosphäre an REIKI herangeführt. Während des Seminars wird die Energie in Ihnen geweckt und durch mehrere Einweihungen konsolidiert.

Zweiter Grad
Themen:
REIKI-Energie verstärken - REIKI-Methoden - Arbeit mit Symbolen

Zielgruppe:
Geeignet für alle, die REIKI 1 absolviert haben und einen vertieften Umgang mit REIKI erlernen möchten.

Inhalt:
Insgesamt 3 Einweihungen, die den Umgang mit Symbolen ermöglichen. Symbol 1: Verstärkung der Energie. Sie lernen, die vorhandene REIKI-Energie (um ein Vielfaches) zu steigern und den Umgang mit den einzelnen REIKI-Symbolen.

Dauer:
Wochenende oder bei Einzelunterricht 1 Tag. REIKI 2 sollten Sie besuchen, wenn Sie genügend Erfahrung mit REIKI 1 gesammelt haben. Achten Sie einfach auf Ihr Gefühl, welches Ihnen sagt, ob Sie soweit sind oder nicht.

Dritter Grad
Themen:
In der Regel wird diese Stufe in Verbindung mit dem Lehrergrad (REIKI 4) vermittelt.

Verbindung mit der inneren Führung – Umgang mit höheren Energien.

Zielgruppe:
Geeignet für alle, die REIKI 2 absolviert haben und die ihren spirituellen Horizont erweitern möchten.

Inhalt:
1 Einweihung, die den Umgang mit einer höheren Energieform ermöglicht sowie den Umgang mit dieser Art der Energie.

Dauer:
Die Einweihung wird an einem Tag des Wochenendes vermittelt. Die Erfahrung mit REIKI können und sollten in regelmäßigen Treffen mit anderen vertieft werden. Die Energie von des dritten Grades ist nicht "stärker" als die aus den vorhergegangenen Graden, sondern einfach nur anders. Im dritten Grad lernen Sie, die eigene Intuition für innere Führung zu sensibilisieren und auf diesem Wege spirituelle Inspirationen und Lehren zu kanalisieren. Diese Stufe ermöglicht Ihnen den Zugang, was Sie daraus machen, hängt von Ihrem eigenen Willen ab.

Lehrer Grad
Themen:
Erlernen des Lehregrades

Zielgruppe:
Geeignet für alle, welche die vorhergehenden Grade absolviert haben und REIKI an andere weitergeben möchten.

Inhalt:
1 Einweihung, die Teilnehmer befähigt, die REIKI-Einweihung bei anderen durchzuführen sowie die Ausbildung zum Lehrer.

Dauer:
Die Einweihung und Ausbildung erfolgt an einem Tag. Dieser Grad ist nur für diejenigen geeignet, die sich zum REIKI-Lehrer berufen fühlen. Nach dem Seminar sollte Ihr REIKI-Lehrer als Mentor zur Verfügung stehen. Der Umgang mit Schülern wirft häufig Fragen auf, auf die man vorher nicht gekommt.

 
FINDEN
 
 
ANKÜNDIGUNG
Portalnews
05.09.2013
Sie suchen BeraterInnen für Aura-Soma etc. Hier finden Sie BeraterInnen in Ihrer Nähe.
» mehr
08.09.2013
Neue Kurse in der Region. Neue Termine für Sie. Besuchen Sie die Veranstaltungsseite.
» mehr
15.09.2013
Auf Geschenksuche! Mit exklusiven Ge-schenkgutscheinen haben Sie die Möglichkeit Freude zu verschenken!
» mehr